Wer effizient online verkaufen möchte, muss neben den Bestellungen auch die Zahlungen automatisch bearbeiten können. Das gilt im B2B-Geschäft ebenso wie in B2C. Payment Service Provider (PSP) betreiben Plattformen für das vollautomatisierte und ganzheitliche Abwickeln von Zahlungsprozessen, meist für unterschiedlichste nationale und internationale Bezahlarten.

Mit der Payment-Integration per iMan bietet HONICO eBusiness eine optimale Anbindung von Payment-Plattformen und SAP- oder anderen ERP-Systemen an. Dabei werden die Zahlungsprozesse im Checkout des Onlineshops mit ERP-Prozessen zur Zahlungsabwicklung harmonisiert und so eine nahtlose Integration der unterschiedlichen Systeme gewährleistet. iMan verfügt über Standardprozesse für typische Zahlungsoperationen und ermöglicht so ein schnelles und effizientes Anbinden unterschiedlicher Payment Service Provider an ERP-Systeme.

Typische Operationen, die aus SAP initiiert werden, sind:

  • Capture: Belastung Teil-/Vollauslieferung
  • Reversal: Storno
  • Redebit: erneute Belastung
  • Renewal: Erneuerung der Autorisierung

Download: Alle Informationen zur Payment-Integration von HONICO eBusiness auf einen Blick

Kreditkartenzahlung ohne Onlinshop: via HONICO PSP-Plattform

Die PSP-Plattform von HONICO ist eine cloudbasierte Plattform mit fertigen Schnittstellen zu namhaften Payment Service Providern (PSP) und ihren vielfältigen Zahlmethoden. An diese Plattform können Sie direkt aus Ihrem SAP- oder anderen ERP-System andocken. Viele der dafür notwendigen Prozesse sind in der Integration von HONICO eBusiness bereits standardmäßig enthalten. Ihre individuelle Anbindung ist also mit vergleichbar wenig Aufwand verbunden.

Mit der Anbindung an die HONICO PSP-Plattform regeln Sie die Bezahlung von Onlineshop-Aufträgen automatisiert aus Ihrem SAP- oder anderen ERP-System heraus. Und nicht nur die: Auch für Bestellungen per Telefon oder eMail, die Sie direkt im ERP bearbeiten, steht Ihnen die Kreditkartenzahlung zur Verfügung. Bezahlprozesse aus Apps und anderen Devices lassen sich ebenso anbinden. Ohne Risiko, denn Ihre Kunden erfassen alle sensiblen Zahldaten über ein speziell gesichertes User-Interface beim Payment-Service-Provider.

Vorteile der HONICO PSP-Plattform:

  • Alle gängigen Zahlverfahren
  • Schnelle Anbindung
  • Standardisierte Integrationsprozesse
  • Größtmögliche Flexibilität
  • Vollständig integriert in SAP- oder andere ERP-Systeme
  • Gleichzeitiges Anbinden mehrerer PSP möglich
  • Zahlungen auf mehrere Kreditkarten verteilbar
  • Customer proved solution

Fertige Adapter zur Integration zahlreicher Payment-Systeme:

Weitere Payment-Systeme integrieren wir über Standard-Programmierschnittstellen, sogenannte APIs.

SAP & Payment-Service-Provider Integration als Service (SaaS)Problemlos dank HONICO eBusiness GmbH

Als Alternative zur IntegrationMan On-Premises-Lösung stellt HONICO für die Integration von PSP-Systemen eine gehostete Service-Lösung zur Verfügung. Die Installation von IntegrationMan beim Kunden entfällt und der Betrieb des IntegrationMan Servers wird durch HONICO gewährleitet. Updates und Upgrades des IntegrationMan Server und der Software erfolgen automatisiert.

Standardisierte Integrationsprozesse zwischen SAP und Payment-Service-Provider Systemen können so schnell und effektiv implementiert werden.

Ihr Ansprechpartner für Fragen zur Payment-Anbindung:

Emil Hadner
Geschäftsführer
+49 (0) 40 32 80 86 - 23

Kontakt aufnehmen