HONICO eBusiness als Sponsor auf der Meet Magento

04.06.2018 17:06

Einfach im Frontend, komplex in den Prozessen: B2B-Onlineshops unterscheiden sich häufig von B2C-Lösungen. Aufwändige Lieferanforderungen, Variantenkonfiguration oder individuelle Konditionen erfordern Daten, die live aus den internen ERP-Systemen der Kunden kommen. Sie gehören quasi zum kleinen 1×1 der Systemintegration im B2B-Commerce.

Der Schweizer Holzgroßhändler KURATLE & JAECKER hat sich eine solche Lösung entwickeln lassen. Das Unternehmen lagert mehr als 13.000 Artikel in zehn Abhol- und Auslieferlagern. Die Verfügbarkeitsprüfung im Onlineshop soll in einem komplexen Live-Verfahren prüfen, wie viel von dem gewünschten Holz in einem Lager in der Nähe vorrätig ist.

Wie dieses B2B-Feature technisch gelöst ist, erklärt HONICO eBusiness-Geschäftsführer Emil Hadner in seinem Vortrag. Er zeigt außerdem, wo Aufgaben und Prozesse in der B2B-Systemintegration standardisierbar sind – häufig die Voraussetzung dafür, dass auch komplexe B2B-Anforderungen nicht das Gesamtbudget eines Onlineshops sprengen. Welche Voraussetzungen müssen dafür auf Kundenseite geschaffen werden? Was muss der Shop leisten? Und wie funktioniert dann die Integration der Prozesse?

Zum genauem Termin und Veranstaltungsort des Vortrags

Zurück