Shopsysteme wechseln – der IntegrationMan bleibt

22.02.2019 09:17

Onlineshops wachsen, eCommerce-Anforderungen ändern sich, Software hat Lebenszyklen. So auch bei unserem Kunden „Nr. 1“, der Frischdienst Union aus Versmold. In deren B2B-Shop bestellen Kantinen, Pflegeeinrichtungen, Bäckereien und Metzger aus einer Auswahl von mehr als 4000 Convenience- und Tiefkühlprodukten.

Das tun sie schon lange: 2007 war die SAP-eCommerce-Anbindung für die Frischdienst Union das erste Projekt der neugegründeten HONICO eBusiness. Seither wächst das Angebot der Frischdienst Union kontinuierlich. Zum zweiten Mal wechselt sie deshalb jetzt das Shopsystem, hin zu einem Onlineshop von Magento. Der IntegrationMan bleibt an Bord.

HONICO eBusiness Geschäftsführer Emil Hadner: „Wir freuen uns sehr, dass die Frischdienst Union so erfolgreich ist und weiterhin so zufrieden mit dem IntegrationMan.“

Ein Systemwechsel wie dieser beweist den großen Vorteil einer guten Middleware: Sie bleibt aktuell, auch wenn angebundene Lösungen modernisiert werden. Ein Teil der Schnittstellen kann häufig erhalten bleiben. Daneben sichert die Middleware interne Systeme gegen einen Zugriff von außen. Denn externe Prozesse greifen nie zum Beispiel auf das produktive SAP-System zu, sondern immer nur auf die „Zwischenschicht“ IntegrationMan. Auch dieses Argument schätzen viele IntegrationMan-Kunden.

Fragen zum IntegrationMan von HONICO eBusiness?  Hier finden Sie nähere Informationen.

 

Ihr Ansprechpartner für Fragen zum IntegrationMan: Emil Hadner

Emil Hadner
Geschäftsführer
+49 (0) 40 32 80 86 - 23

Kontakt aufnehmen

Zurück